19. März 2017

Kreis Crossmeisterschaften 2017

Noemi
Luna
Marie
Yara

Am 19.03.17 fanden am Freudenberg in Wuppertal die Kreismeisterschaften im Crosslauf statt. Leider war das Wetter mit Schauern, Wind und relativ niedrigen Temperaturen nicht optimal für einen Wettkampf. Nichtsdestotrotz gingen Marie Faupel (W11, Jhg. 2006) Yara Böhmer (W11, Jhg. 2006), Luna Harjes (W13, Jhg. 2004) und Noemi Kleinhubbert (WJU16,/W14, Jhg. 2003) motiviert an den Start. Noemi lief einen tollen Lauf mit einem schnellen Endspurt, kam nach 3,31km bei 17:06min. ins Ziel und belegte damit einen guten sechsten Platz. 1,91km lang war die Strecke für die W13, die Luna lief. Auch sie lief einen guten Lauf und wurde bei starker Konkurrenz in 9:27min. 14. Marie und Yara liefen zusammen den 1,2km langen Lauf der W11. Für beide war es der erste Crosslauf und die ersten Kreismeisterschaften. Die Läuferinnen des Feldes lagen sehr dicht beieinander, sodass der Endspurt entscheidend war. Hier liefen ganz kurz vor dem Ziel noch drei Läuferinnen an Marie vorbei. Sie belegte in 5:19min. einen guten siebten Platz in der W11, worüber sie sich sehr freute. Yara kämpfte ebenfalls toll bis zum Schluss und belegte den 11. Platz. Allen Läuferinnen einen herzlichen Glückwunsch!

05. März 2017

Hallenwettkampf in Dortmund

Am 05.03. starteten sieben Athletinnen der Gruppe 10-14 beim Hallenwettkampf in Dortmund. In der U12 (Jahrgang 2006) gingen Marie Faupel, Yara Böhmer und Maissa Rachidi in den Disziplinen 50m, Weitsprung und 800m an den Start. Für alle drei war es der erste Hallenwettkampf. 3,22m lautete sowohl bei Marie als auch bei Yara die beste Weite im Weitsprung, mit der beide zusammen Platz 24 in einem Teilnehmerfeld von 45 Springerinnen belegten. Maissa sprang 2,97m weit. Im anschließenden 800m Lauf wurde Marie mit einer Zeit von 3:29,34min. 13. und Yara mit 3:43,78min. 17. Maissa musste wegen Atemproblemen den Lauf vorzeitig beenden. Die 50m lief Yara in 8,63sec., Maissa in 8,86sec. und Marie in 9,13sec. Am Ende drei konnten sich alle drei über tolle persönliche Leistungen und neue Eindrücke freuen. In der U14 starteten Luna Harjes (Jhg. 2004), Helin Sommer (Jhg. 2004) und Aleyna Alakus (Jhg. 2005). Aleyna sprang 2,80m weit und lief die 60m in neuer persönlicher Bestleistung (11,45sec.), die eine knappe Sekunde unter ihrer alten Bestzeit liegt. Helin schaffte es, im Weitsprung ihre persönliche Bestweite von Februar 2016 um über einen Meter zu steigern, in ihrem weitesten Sprung landete sie bei 3,34m. Auch über die 60m verbesserte sie sich um über eine halbe Sekunde auf 10,45sec. Luna blieb im Weitsprung mit 3,58m unter ihrer Bestmarke von 4,25m aus dem vergangenen Sommer. Dadurch, dass in der W13 nicht mehr die Zone sondern das Brett als Absprungmarke gelten, ist das Risiko des Übertretens deutlich erhöht. Bei 10,19sec. lief sie dann im 60m Lauf über die Ziellinie. Für Helin und Luna stand am Ende des Wettkampftages noch ein 300m Lauf auf dem Zeitplan- für beide eine neue Strecke, sodass die Zeiten für beide automatisch persönliche Bestzeiten sind. Luna lief die Strecke in 56,15sec. und belegte damit Platz 6, Helin lief bei 61,95sec. über die Ziellinie und wurde damit 11. In der U16 machte Noemi Kleinhubbert Weitsprung, lief die 60m und die 300m. Ihr weitester Sprung lag bei 3,71m, was Platz 9 bedeutete. 9,54sec. über die 60m lautete ihre neu gelaufene Bestzeit. Auch sie lief zum Schluss die 300m. Sie zeigte guten Lauf und belegte in 52,48sec. den vierten Platz. Aus der Leistungsgruppe der weiblichen Jugend und Frauen ging Beyza Yildirim (U16/W15, Jahrgang 2002) im Weitsprung und über die 60m Strecke an den Start. Im Weitsprung kam sie mit 4,05m auf 6cm an ihre Bestweite heran. Anschließend zeigte sie einen tollen 60m Lauf und steigerte sich auf 8,67sec., womit sie die 60m Qualifikationsnorm der WJU18 für die Nordrhein Hallenmeisterschaften unterbieten konnte und dort im kommenden Winter startberechtigt ist. Allen Athletinnen einen herzlichen Glückwunsch!

 

 

05. Februar 2017

Hallenwettkampf Dortmund

Für Beyza Yildirim (WJU16/W15), Carolin Schmidt (WJU18), Teuta Krasniqi (WJU18), Michelle Bendack (WJU20), Pauline Schnittka (Frauen) und Sandra Stuhrmann (Frauen) stand am 05.02.17 der nächste Wettkampf der Hallensaison an. Beyza startete eine Alterklasse höher (U18), lief die 60m im Vorlauf in 8,98sec. und konnte damit ihre Bestzeit vom 08.01.2017 um eine Hunderstel steigern. Sie qualifizierte sich für den Zwischenlauf, in dem sie exakt die gleiche Zeit wie im Vorlauf lief. Beim Weitsprung landete ihr weitester Versuch im Endkampf bei 4,11m, was ebenfalls persönliche Bestleistung und Platz 7 bedeutete. Teuta lief zum ersten Mal die 60m in der Halle, in 9,40sec. Michelle lief ebenfalls die 60m. Mit ihrer persönlichen Saisonbestleistung (8,32sec.) und Platz 2 war sie nach längerem Ausfall durch Krankheit und Verletzung sehr zufrieden. Pauline und Sandra liefen die 60m in der Frauenklasse. Langhürdenläuferin Sandra nutzte diesen Lauf, um Schnellkraft zu trainieren. Ihre Zeit lautete 9,20 sec. Pauline qualifizierte sich mit 8,49sec. für den Zwischenlauf, bei dem sie bei 8,51sec. über die Ziellinie lief.

04. Februar 2017

Westdeutsche Hallenmeisterschaften 2017 in Leverkusen

In ihrer Lieblingsdisziplin, dem Dreisprung, der gleichzeitig auch ihre beste Disziplin ist, startete Pauline Schnittka in der Frauenklasse bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in Leverkusen. Sie steigerte sich vom ersten bis zum dritten Sprung kontinuierlich, der dritte Versuch war mit 10,45m ihr weitester und gleichzeitig persönliche Saisonbestleistung. Danach fehlte die Kraft, um bei den letzten drei Versuchen noch weiter zu springen. Mit dieser Weite belegte sie Platz 7.

21. Januar 2017

Nordrheinmeisterschaften Halle

Bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften der weiblichen und männlichen Jugend U18 und U20 und der Männer und Frauen ging für den BTV nur Pauline Schnittka (Frauen) an den Start. Am 21.01. stand für Pauline Dreisprung auf dem Plan. Sie belegte mit 10,15m, die sie im ersten der sechs Versuche gesprungen war, den 5. Platz und kam somit nicht an ihre Bestweite aus dem vergangenen Sommer (10,78m) heran. Am 22.01. lief sie dann die 60m, konnte ihre Bestzeit um 4 Hunderstel auf 8,41sec. Verbessern und belegte den 14. Rang. Michelle Bendack (WJU20) musste ihre Starts über 200m und 60m krankheitsbedingt absagen.

15. Januar 2017

Dreikönigen Crosslauf

Katharina Malik (li.) und Sandra Stuhrman (re.)

Am 15.01.2017 standen Sandra Stuhrmann (Frauen) und Katharina Malik (W30) beim Dreikönigen Crosslauf in Kapellen-Erft an der Startlinie der 3,15km langen Strecke, die unter anderem auch durch tiefe Felder und eine Sandgrube führte. Zudem war die Strecke, durch die eisigen Temperaturen, zum Teil vereist, wodurch diese sehr anspruchsvoll wurde. Sandra lief die Strecke in 17:29min. und wurde damit Sechste bei den Frauen. Katharina lief bei 21:32min. ins Ziel und wurde damit Zweite in der W30. Herzlichen Glückwunsch.

 

 

15. Januar 2017

Kreismeisterschaften Halle U14-U16

Am 15.01.2017 gingen zwei Athletinnen für den BTV bei den Kreismeisterschaften in der Fritz-Jacobi-Halle in Leverkusen an den Start. Luna Harjes (WJU14/W13) lief die 60m in neuer persönlicher Bestzeit (9,45sec.), die in einem großen Teilnehmerfeld aber nicht für den Endlauf genügten. Im Weitsprung blieb sie mit 3,88m (Platz 22) hinter ihrer Bestweite von 4,25m, die sie im vergangenen Oktober bei den Stadtmeisterschaften gesprungen war. Noemi Kleinhubbert (WJU16/W14) absolvierte ihren ersten Wettkampf in der U16. Sie lief die 60m ebenfalls in persönlicher Bestzeit (9,89sec.) und sprang 3,67m weit, womit sie 13cm hinter ihrer Bestmarke blieb. Da die Hallensaison noch lang ist, lässt sich sehr gut darauf aufbauen. Wir wünschen beiden Athletinnen einen herzlichen Glückwunsch.

08. Januar 2017

Hallenwettkampf am 08.01.2017

Auf Grund von Urlauben, Auslandsaufenthalten und Verletzungen gingen beim ersten Hallenwettkampf 2017 nur zwei Athletinnen an den Start.

Aine Schnieders (Frauen) lief 29,52sec über 200m und belegte damit den 16. Platz. Über 60m lief sie 8,79 sec und somit nicht, wie erhofft, die Nordrheinnorm (8,50sec). Hier belegte sie zusammen mit einer weiteren Athletin den 28. Platz.

Beyza Yildrim (U16) blieb im 60m lauf ganz knapp unter der 9sec Marke und belegte mit 8,99sec den 25. Platz.

 

18. Dezember 2016

Wettkampf in Dortmund

Aline Schnieders, Sandra Stuhrmann, Pauline Schnittka, Carolin Schmidt, Helen Schnittka und Beyza Yildirim starteten beim Hallenwettkampf am 18.12. in Dortmund. Auf der Rundbahn, wo die Zeiten, aufgrund technischer Probleme, handgestoppt wurden, ging es zunächst für Aline und Sandra im 200m Rennen an den Start. Dabei lief Sandra mit 30,39sec. Bestleistung und Aline blieb mit 29,14sec. eine halbe Sekunde hinter ihrer. Für beide wurden extern bessere Zeiten gestoppt. Ebenfalls auf der Rundbahn liefen Helen und Carolin die 800m. Carolin gelang es, in einer Zeit von 2:57,97min. eine persönliche Bestzeit aufzustellen und belegte damit den 8. Platz. Helen erlief sich in 2:40,45min. den 2. Platz. Auch bei den 60m Läufen gab es Probleme bei der Zeitmessung. Es wurden zum Teil zu schnelle Zeiten gestoppt, so dass die die Veranstalter die Zeiten anschließend manuell über die elektronische Zeitmessung ermitteln mussten. Alle gelaufene Zeiten hatten somit keine Gültigkeit mehr. Für den BTV liefen an diesem Tag Beyza, Aline und Pauline diese Strecke. Für Beyza, die ihren ersten Wettkampf absolvierte, wurden 8,79sec. gestoppt, die gleiche Zeit stand nach Korrektur auch für Aline auf der Ergebnisliste. Paulines Zeit wurde von 8,24 sec auf 8,48 sec herabgesetzt. Aufgrund dieser Leistungen kann man zuversichtlich auf die weiteren Wettkämpfe der Hallensaison blicken. Wir wünschen Allen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2017!

01. Oktober 2016

Erster Bergbahnlauf in Wuppertal

Am 01.10.2016 fand ebenfalls der erste Bergbahnlauf in Wuppertal statt. Dieser führte 4,33 km die Strecke der alten Wuppertaler Bergbahn vom Toelleturm aus bis unterhalb der Barmer Anlagen herunter und wieder hoch. Sandra Stuhrmann (Jhg. 1993), Katharina Malik (Jhg. 1987) und Alexander Umbreit liefen die, vom Veranstalter als schwierig und anspruchsvoll bezeichnete, Strecke für den Barmer TV. Sandra Stuhrmann gewann die Hauptklasse der Frauen (20-30 Jahre) in einer Zeit von 26:24min. und wurde Sechste in der Gesamtwertung der Frauen. Katharina Malik belegte in 36:12min. Platz 7 in der Hauptklasse der Frauen (20-30Jahre) und den 22. Platz in der Gesamtwertung der Frauen. 23:00min. bedeuteten für Alexander Umbreit Platz 2 in der M35 und Platz 11 in der Männer Gesamtwertung.

01. Oktober 2016

Stadtmeisterschaften in Wuppertal

Juna beim 600m Stadionlauf
Luna, Cadey und Mouna
Carolin und Helen

Am 01.10.2016 fanden auf der Oberbergischen Straße die Stadtmeisterschaften der Altersklassen MWKIU12, MWJU14 und MWJU16 statt. Erstmals gab es auch einen 600m Stadionlauf für die Kinder der U8 und U10. Für den BTV gingen insgesamt 15 Athleten und Athletinnen an den Start.

In der U10/W18 wurde Juna Laumann (Jhg. 2008) im 600m Stadionlauf mit einer Zeit von 2:23,16min. Zweite. Ebenfalls

Zweiter wurde in der gleichen Altersklasse bei den Jungen Felix Soarez Hoffmann (2:37,94min.). In der M9 wurde Ilias Beckerhoff (Jhg.2007) in 2:20,39min. Erster, vor seinem Vereinskollegen Lukas Soarez Hoffmann (2:42,61min.).

Maximilian Bütow (Jhg. 2006) startete im Dreikampf der männlichen Kinder U12/M11. Mit tollen 35,00m im Ballwurf und einer Gesamtpunktzahl von 808 Punkten (50m: 9,20sec., Weitsprung: 3,17m) belegte er Platz drei. Im Dreikampf der MJU14/M12 wurde Ben Jochum (Jhg.2004) mit 868 Punkten (75m: 12,44sec., Weitsprung: 3,40m, Ballwurf: 27,00m) Sechster. Eine Altersklasse höher, in der MJU16, starteten drei Athleten für den BTV. Theo Siegers (Jhg.2002) lief zunächst die 100m in 14,89sec. Und belegte damit Platz acht. Im anschließenden Weitsprung wurde er mit einer Weite von 3,84m Vierter. Seine beste Platzierung erreichte er mit 2:40,77min. im 800m Lauf (Platz 2). In der gleichen Altersklasse gingen ebenfalls Paul Echtermeyer und Gregor Marioth an den Start. Da beide Jahrgang 2000 sind und somit schon der Altersklasse MJU18 angehören, starteten sie außerhalb der Wertung. Beide liefen die 100m (Paul: 13,28sec., Gregor: 14,16sec.) und machten Kugelstoßen (Paul: 9,00m, Gregor: 10,61m). Paul trat außerdem im Weitsprung an und sprang 5,11m weit. Zum Schluss lief er noch die 800m in 2:33,56min. Er konnte somit in allen Disziplinen seine Bestleistungen vom Vorjahr verbessern.

Bei den Mädchen ging in der WKIU12/W11 Cadey Laumann (Jhg. 2005) an den Start. Sie zeigte im 50m Lauf (8,68sec.) und im Weitsprung (3,20m) Bestleistungen, warf gute 25,50m weit und wurde mit 1000 Punkten im Dreikampf konkurrenzlos Erste. Im anschließenden 800m Lauf blieb sie mit 3:13,25min. fünf Sekunden über ihrer Bestleistung, die sie zwei Wochen zuvor bei einem Wettkampf in Recklinghausen aufgestellt hatte. Mit Mouna Boustani (Jhg. 2004) und Luna Harjes (Jhg. 2004) stellte der BTV zwei Athletinnen im Dreikampf der WJU14/W12. Mouna wurde nach längerer Wettkampfpause mit einer Gesamtpunktzahl von 1190 Punkten Zweite und konnte sich über Bestleistungen im 75m Lauf (11,48sec.) und Ballwurf (29,50m) freuen. Im Weitsprung (3,87m) kam sie nicht an ihre Bestweite von 4,03m aus dem letzten Jahr heran. Luna belegte mit 1135 Punkten Platz drei, dicht hinter Mouna. Nach ihrem letzte Wettkampf am 18.09.2016 in Duisburg, wo sie bereits in allen Disziplinen Bestleistungen zeigte, konnte sie sich erneut steigern (75m: 11,69sec., Weitsprung: 4,25m, Ballwurf: 21,00m). Im 800m Lauf wurde sie mit einer Zeit von 3:02,51 Zweite. In der WJU16 starteten bei den 100m Carolin Schmidt (Jhg. 2001) und Teuta Krasniqi (Jhg. 2001). Beide kamen nicht an ihre Bestzeiten heran (Carolin: 15,89sec., Bestzeit: 15,40sec.; Teuta: 15,95sec., Bestzeit: 15,32sec.) und belegten damit die Plätze fünf und sechs. Carolin ging ebenfalls, zusammen mit Helen Schnittka (Jhg. 2001) über die 800m Distanz an den Start. Helen lief in 2:33,85min. auf 46 Hunderstel an ihre Bestzeit heran und wurde vor Carolin Erste. Carolin gelang es zum ersten Mal, unter drei Minuten zu laufen (2:58,53min.).

 

18. September 2016

38. Schülersportfest Duisburg: Viele Bestleistungen und tolle Platzierungen

Cadey Luna Noemi Juna

Beim 38. Schülersportfest der Eintracht Duisburg gingen vier BTV Athletinnen an den Start. Juna Laumann (Jahrgang 2008) startete zwei Jahrgänge höher in der W10 und wurde im Vierkampf (50m, Weitsprung, Ballwurf, 50m Hürden) mit tollen 865 Punkten Sechste (50m: 9,38sec., Weitsprung: 2,99m, Ballwurf: 15,00m, 50m Hürden: 11,69sec.). Ihre große Schwester Cadey (W11) belegte in ihrer Altersklasse mit 1085 Punkten den fünften Platz (50m: 8,87sec., Weitsprung: 2,97m, Ballwurf: 27,50m, 50m Hürden: 11,35sec.). In der U14 starteten Luna Harjes (Jahrgang 2004) in der W12 und Noemi Kleinhubbert (Jahrgang 2003) in der W13. Luna gelang im Weitsprung mit 4,11m ihr erster Sprung oberhalb der 4m Marke. Im Ballwurf warf sie 20,00m weit und beendete den Wettkampf mit einer neuen 75m Bestzeit (11,61sec.). Insgesamt standen am Ende 1115 Punkte und der sechste Platz auf ihrer Urkunde. Auch Noemi konnte in zwei von drei Disziplinen Bestleistungen erzielen. Sie sprang 3,82m weit, warf den Ball 20,00m weit und blieb mit 11,87sec. über 75m nur knapp über ihrer Bestzeit von 11,85sec. Sie belegte schließlich mit 1085 Punkten Platz 2. Allen Athletinnen einen herzlichen Glückwunsch!

04. September 2016

Kreismehrkampfmeisterschaften Solingen: Bestleistungen bei schlechtem Wetter

Bei einem der wenigen Tage mit schlechtem Wetter im September fanden am 04.09. die Kreismehrkampfmeisterschaften der Altersklassen U12 und U14 in Solingen statt. Für den Barmer TV starteten Cadey Laumann in der U12/W11 und Luna Harjes in der U14/W12. Cadey konnte neue persönliche Bestleistungen im 50m Sprint (8,73sec.) und Ballwurf (28,00m) erzielen. Mit 3,04m bleib sie im Weitsprung 5 cm unter ihrer Bestleistung. Mit insgesamt 1000 Punkten wurde sie in ihrer Altersklasse Zehnte. Luna belegte mit 1072 Punkten in der Altersklasse W12 Platz 14. Sie konnte ihre 75m Bestzeit auf 75m von den Kreismeisterschaften im Mai bestätigen und lief erneut 11,73sec. Im Weitsprung gelang ihr mit 3,83m eine neue Bestweite. Das gleiche schaffte sie mit 20,00m im Ballwurf

28. August 2016

Sommermeeting Essen: Erster Wettkampf nach der Sommerpause- und das auch noch bei über 30 Grad und Sonne

Beim vom LAC THG Kettwig ausgerichteten Sommermeeting sollten planmäßig sieben Athletinnen des BTV an den Start gehen. Krankheitsbedingt konnten zwei Athletinnen nicht teilnehmen. Michelle Bendack (WJU18) und Aline Schnieders (U23) gingen über die 100m an den Start. Michelle konnte ihre Zeit unter 13 Sekunden vom Wettkampf in Viersen-Süchteln leider nicht bestätigen (Zeit: 13,25 Sekunden). Aline lief mit 13,92 Sekunden eine ihrer persönlich besten Leistungen. Diese beiden Athletinnen gingen ebenfalls über die doppelte Distanz an den Start. Michelle bestätigte mit 27,05 Sekunden ihre konstant gute Leistung. Aline lief mit 28,44 Sekunden Bestzeit.Helen Schnittka (WJU16) lief die 800m in einer Zeit von 2:39,69 Sekunden. Beim Weitsprung sprangen Michelle und Sandra Stuhrmann. Beide konnten nicht an ihre guten persönlichen Leistungen herankommen. Michelle beendete den Wettkampf mit einer Weite von 4,89m, Sandra sprang nur 4,24 m weit. Pauline Schnittka (WJU20) ging im Dreisprung an den Start. Die Weite ihres besten Sprungs in diesem Wettkampf lautete 10,34m.

03. Juli 2016

Süchtelner Bergfest Viersen-Süchteln: Michelle und Aline knacken ihre beiden Zielmarken

Sandra Stuhrmann beim Weitsprung
Carolin Schmidt im 100m Lauf

Zum Abschluss der Sommersaison vor den Ferien, stand der alljährliche Wettkampf in Süchteln an. Da die Saisonhöhepunkte bereits absolviert worden waren, setzten Trainer und Athletinnen keine großen Ziele mehr. Überraschend gut waren dafür die Ergebnisse. Nach einer langen, anstrengenden Saison holten Carolin, Helen, Sandra, Michelle, Pauline und Aline noch einmal alles aus sich heraus.

Auf einer schnellen Bahn trat Aline in den Sprintdisziplinen 100m und 200m an. In beiden Disziplinen konnte sie neue persönliche Bestleistungen erzielen (100m in 13,95sek,; 200m in 28,77sek.) und wurde in beiden Disziplinen Vierte. Michelle steigerte sich erneut und erreichte sowohl über die 100m, als auch über die 200m die Saisonziele. Bis zu diesem Wettkampf steigerte sie sich kontinuierlich und schaffte es dieses Mal, die 100m unter 13 Sekunden (12,98sek.) und die 200m unter 27 Sekunden (26,75sek.) zu laufen. Beide Disziplinen gewann sie. Im Weitsprung knackte sie die 5m-Marke und belegte mit 5,00m Platz 3. Auch für Sandra Stuhrmann war dies der erfolgreichste Wettkampf der Saison. Sie sprang mit 4,73m (Platz 4) an ihre Bestweite heran und gewann ihren ersten Dreisprung Wettkampf mit 9,21m. Im Dreisprung ging ebenfalls Pauline an den Start. Bei ihr war die Luft raus und sie blieb mit 10,38m unter ihren Möglichkeiten. Über die 100m konnte sie mit 13,58sek. zwar ihre Saisonbestleistung erzielen, schaffte es jedoch nicht an ihre Bestzeit heran.

Carolin lief erneut die 300m. Ihren Lauf ging sie etwas zu langsam an, sodass sie leider keine Bestzeit erzielen konnte (52,53sek. Platz 14). Im gleichen Lauf lief Helen. Sie konnte diesen mit 45,59sek. und neuer persönlicher Bestzeit für sich entscheiden und belegte in der Gesamtwertung Platz 5. Carolin und Helen liefen ebenfalls beide die 100m. Im Gegensatz zu Helen (13,88sek.) lief Carolin persönliche Bestzeit (15,40sek.).

 

 

26. Juni 2016

Westdeutsche Meisterschaften U16/W15 Arnsberg: Helen verpasst Treppchen nur knapp

Helen Schnittka beim Dreisprung
Helen Schnittka (li.) und Marcus Fuckel (re.)

Für einen aufregenden Wettkampf sorgte bei den Westdeutschen Meisterschaften die tolle Atmosphäre im großen Stadion „Große Wiese“ in Arnsberg. Helen starte bei diesem Wettkampf sowohl im Dreisprung, als auch über die 300m Hürden Distanz. Leicht angeschlagen nach einer Erkältung und mit Problemen beim Anlauf durch Rückenwind, kam sie im letzten Sprung mit 10,18m nicht an ihre Bestweite heran, wurde damit schließlich aber Vierte. Im 300m Hürden Lauf konnte sie zwar keine neue Bestzeit erzielen wurde aber mit einer zufrieden stellenden Leistung 13.

19. Juni 2016

Kreismeisterschaften Block U14+ U16 Wuppertal: Heimsieg für Helen

Siegerehrung von Helen Schnittka

Bei den heimischen Kreismeisterschaften im Blockwettkampf ging für den BTV nur eine Athletin an den Start. Helen erzielte in allen fünf Disziplinen des Block Lauf neue Bestleistungen (100m 13,80sek.; 80m Hürden 13,38sek.; Weitsprung 4,56m; Ballwurf 33,50m; 2km 7:57,62min.) und gewann diesen mit 2363 Punkten. Dabei fehlten ihr neben der Zusatzleistung von 7:10,00min. auf 2km nur 12 Punkte zur Teilnahme an den Deutschen Blockmeisterschaften.

12. Juni 2016

Nordrheinmeisterschaften U18+U20 Duisburg: Pauline wird Nordhrheinmeisterin

Michelle Bendack im 200m Rennen
Siegerehrung mit Pauline Schnittka
Pauline (li.) Markus Fuckel (re.)

Mit einer erneuten Steigerung ihrer Bestweite gewann Pauline (U20) den Nordrheintitel im Dreisprung. Bereits nach fünf von sechs Sprüngen stand sie als Siegerin fest und konnte in einem letzten Sprung ohne Druck ihre Siegesweite auf 10,78m verbessern.

Sprinterin Michelle startete in den Sprintdisziplinen 100m und 200m. Die 100m Läufe fanden am Samstag statt. Mit 13,13sek. im Vorlauf qualifizierte sie sich für den Zwischenlauf, wo sie sich erneut auf 13,11sek. steigerte. Der Sprung ins Finale gelang ihr leider nicht. Am Sonntag fanden die 200m Läufe statt. Michelles Ziel war es, die 27,00sek. zu unterbieten. In einem sehr stark besetzten Lauf lief sie genau 27,00sek. In der Gesamtwertung belegte sie damit den 12. Platz.

 

08. Juni 2016

Bahnabend in Kamen: Staffelteam verpasst Qualifikation für Westdeutsche Meisterschaften

Auch unter der Woche starteten die BTV Staffelteams bei einem Wettkampf in Kamen. Nach einem Tag mit Schule und Uni lag abends der Fokus auf den Staffelläufen. Mit Lara hatte das Staffelteam der U18 eine neue Läuferin. Das Team (Lara, Helen, Teuta, Michelle) verbesserte die Zeit aus Willich um eine knappe Sekunde auf 55,54sek. (Platz 3). Das Team der Frauen lief in der gleichen Besetzung, wie beim vorherigen Wettkampf. Das Ziel war die Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften. Die Norm, 51,00sek., wurde mit einer Zeit von 53,82sek. nicht erreicht. Als Vorbereitung auf die anstehenden Nordrheinmeisterschaften, lief Michelle auch noch die 200m. Mit einer guten Zeit von 27,25sek. zeigte sie sich in guter Form für die anstehenden Meisterschaften.

05. Juni 2016

Nordhreinmeisterschaften U16 Krefeld: Helen wird Vizemeisterin

Helen Schnittka (re.) bei der Siegerehrung

Über 30 Grad und Sonne-keine leichten Bedingungen für einen Wettkampf. Nichtsdestotrotz ersprang Helen sich im Dreisprung mit neuer Bestweite (10,32m) die Silbermedaille. Ihre Lieblingsdisziplin (300m Hürden) fand erst am späten Nachmittag statt. Mit 50,10sek. belegte sie Platz 11.

26. Mai 2016

Sprint-& Sprungmeeting Willich: Viele Starterinnen, viele Bestleistungen, viele Qualifikationsnormen

Carolin Schmidt (li.) und Teuta Krasniqi (re.)
Staffelübergabe Sandra Stuhrmann Kerstin Termin
Helen Schnittka (re.) im 80mH Lauf
Pauline Schnittka beim Dreisprung

Wie auch im Vorjahr stand an Fronleichnam wieder das Sprint- und Sprungmeeting in Willich auf dem Wettkampfplan der Athletinnen von Marcus Fuckel. Am Ende des Wettkampftages konnten alle Athletinnen mit tollen Ergebnissen vom Niederrhein nach Hause fahren. Teuta (W15) bestritt seit langer Zeit wieder einen Wettkampf. Im gleichen 100m Lauf mit Teamkollegin Carolin lief sie in 15,32sek. Bestzeit. Carolin lief mit 15,52sek. zwei Hunderstel an ihre Bestzeit heran.

Michelle konnte über 100m erneut eine Saisonbestleistung erzielen (13,18sek., Platz 5). Zum ersten Mal in der Freiluftsaison lief sie auch die 200m. Sie zeigte einen starken Lauf und unterbot mit 27,14sek. direkt die A-Norm für die Nordrheinmeisterschaften im Juni.

Helen begann ihren Wettkampf, ebenso, wie Sandra (U23) mit den Langhürden. Sandra lief die 400m Hürden in 78,14sek. 49,32sek. über die 300m Hürden bedeuteten für Helen eine persönliche Verbesserung von 1,5 Sekunden und die Qualifikation zur Teilnahme an den Westdeutschen Jugendmeisterschaften in Arnsberg. Ebenso qualifizierte Helen sich mit neuer Bestzeit von 13,40sek. über die 80m Hürden für die Nordrheinmeisterschaften in Krefeld.

Am Nachmittag des heißen Tages stand für vier Athletinnen noch der Dreisprung an. Teuta, die diese Disziplin erst seit wenigen Wochen trainiert, traute sich an den Wettkampf heran und erzielte mit 8,29m Platz 3. Auch Helen startete im Dreisprung der W15 und gewann mit 10,30m (Qualifikation für Nordhreinmeisterschaften, Westdeutsche Meisterschaften). Kerstin und Pauline starteten in der U20. Kerstin sprang mit 9,68m persönliche Bestleistung und belegte Platz 3. Pauline bewies nach drei Fehlversuchen Nervenstärke und sprang 10,62m im letzten Versuch, was neue persönliche Bestleistung und die Qualifikation für die Westdeutschen Hallenmeisterschaften der U23 im kommenden Winter bedeutete.

Zum Abschluss des Tages fanden die 4x100m Staffeln statt. Der Zeitplan ließ es nicht anders zu, als dass die Dreispringerinnen diese zwischen zwei Versuchen laufen mussten. Der BTV stellte zwei Staffeln. In der WJU18 liefen Teuta, Helen, Carolin und Michelle. Die Staffel gewann in der Altersklasse konkurrenzlos mit 56,40sek. Das zweite Staffelteam ging in der Besetzung Aline, Sandra, Kerstin und Pauline bei den Frauen an den Start. In einem holprigen Rennen, belegte dieses Platz drei mit 54,74sek. So ging ein toller Wettkampftag mit Ausblick auf die Meisterschaften zu Ende.

 

 

16. Mai 2016

Hohenhorst-Meeting Recklinghausen: Michelle Bendack im A-Finale

An Pfingstmontag starteten krankheits- und verletzungsbedingt nur Michelle und Helen für den BTV. Sprinterin Michelle lief auf ihrer besten Strecke, 100m, im Vorlauf 13,32sek., womit sie sich für das A-Finale qualifizierte. In diesem verbesserte sie sich erneut auf 13,28sek. und wurde Fünfte. Helen musste sich über die 300m Hürden erst an einen neuen Schrittrhythmus gewöhnen und blieb mit 51,29sek. über ihrer Bestzeit (Platz 3).

15. Mai 2016

Kreismeisterschaften U14+ U16 Remscheid: Noemi Kleinhubbert (W13) unterbietet die 3:00min. über 800m

Luna und Noemi

Mit Luna Harjes (W12) und Noemi Kleinhubbert (W13) gingen bei den Kreismeisterschaften zwei Athletinnen der jüngeren Gruppe von den Trainern Pauline Schnittka, Wolfgang Killing und Alexander Umbreit an den Start. Bei ihrem zweiten Wettkampf zeigte Luna in allen Disziplinen starke Verbesserungen. Auf der 75m Strecke verpasste sie den Endlauf mit 11,73sek. um nur 6 Hunderstel. Den Weitsprung beendete sie mit 3,57m und im anschließenden 800m Lauf lief sie in nur knapp über 3:00min. (3:02,52min.) auf Platz 9. Die ein Jahr ältere Noemi lief die 75m in 11,85sek. Im Weitsprung verbesserte sie ihre Bestweite vom Vorjahr um einen halben Meter auf 3,80m. In ihrer besten Disziplin unterbot die Langläuferin mit 2:57,00min. auf 800m erstmals die 3 Minuten-Marke und wurde in einem starken Feld Neunte.

Helen (W15) lief über die 80m Hürden, trotz schlecht passenden Abstandes auf die erste Hürde, Bestzeit und belegte mit 14,27sek. Platz 7. Ebenfalls siebte wurde sie über die 300m Distanz, bei ebenfalls persönlicher Bestzeit von 46,37sek.

 

04. Mai 2016

Christi-Himmelfahrt-Sportfest-Köln: Toller Wettkampf motiviert zu Bestleistungen

Pauline Schnittka und Sandra Stuhrmann

Das traditionelle Christi-Himmelfahrt-Sportfest in Köln stand auch dieses Jahr wieder auf dem Wettkampfplan für die BTV Athletinnen von Trainer Marcus Fuckel. Bei tollen Wettkampfbedingungen und einem großen und starken Teilnehmerfeld gingen Carolin, Helen, Sandra und Pauline in sechs Wettkämpfen an den Start. Carolin lief das erste Mal 100m im Wettkampf (15,50sek.). In der WJU20 lief Pauline die gleiche Strecke in 13,65sek. und wurde damit Fünfte. 10,36m im Dreisprung bedeuteten für sie die Qualifikation für die Nordrheinmeisterschaften im Juni in Duisburg. Sandra ging im Weitsprung an den Start. Wegen einer Zerrung im Oberschenkel bestritt sie nur zwei von drei Versuchen. Ihr weitester Sprung lag bei 4,35m. Helen ging sowohl über die Kurzhürden-, als auch über die Langhürdendistanz an den Start. Dabei konnte sie sich über persönliche Bestleistung in beiden Disziplinen freuen (80m Hürden: 14,33sek.; 300m Hürden 51,02sek.).

 

 

30. April 2016

ART Frühjahrs-Trials, Düsseldorf

An dem vom ART Düsseldorf ausgerichteten Wettkampf am 30.04. starteten vier Athletinnen des BTV. Carolin bestritt ihr erstes 300m Rennen in ihrer ersten Freiluftsaison souverän in einem schnellen Lauf der höheren Altersklasse und lief bei 52,84sek. ins Ziel. In der Gesamtwertung bedeutete dies Platz 8. Die gleiche Distanz, allerdings mit Hürden, lief Helen in 51,33sek (Platz 1) und qualifizierte sich damit erneut für die Nordrheinmeisterschaften im Juni. Sandra bestritt ihren ersten Wettkampf nach ihrer Verletzung am Fuß. Dabei sprang sie 4,22m weit (Platz 1). Pauline knackte im Dreisprung im ersten Versuch die 10m-Marke und belegte mit 10,02m schließlich Platz 1.

16. April 2016

Bahneröffnung-Dülmen: Saisonauftakt bei schlechten Bedingungen

Michelle im 150m Lauf

Bei unbeständigem Wetter mit Regen und Wind fand für drei BTV Athletinnen der Saisonauftakt in Dülmen statt. Michelle gewann die 150m in einem knappen Rennen in einer Zeit von 20,33sek, was Platz 2 in der aktuellen deutschen Bestenliste bedeutet. Über die doppelte Strecke ging Helen in der W15 an den Start. 46,91sek. heißt nun ihre neue persönliche Bestzeit, womit sie Platz 5 belegte. Ihre Schwester Pauline sprang mit 9,89m im Dreisprung neue persönliche Bestleistung (Platz1).

28. Februar 2016

Kreis-Cross-Meisterschaften - Wuppertal

Bei den diesjährigen Kreis-Cross-Meisterschaften, die noch vor dem Trainingslager stattfanden, gingen in der W15 zwei Athletinnen des BTV über die 3310m an den Start. Helen konnte das Rennen mit 14:50min. für sich entscheiden und wurde damit Kreismeisterin. Ihre Trainingspartnerin Carolin wurde in ihrem ersten Crosslauf in einer Zeit von 18:17min. Fünfte.

Erfolgreiche Stadtmeisterschaften für Athleten des Barmer TV

Die diesjährigen Stadtmeisterschaften waren für die Athletinnen und Athleten des Barmer TV sehr erfolgreich. Mit vielen am Start war der BTV in fast allen Altersklassen vertreten. In der Altersklasse W8 bei den Mädchen U10 gewann Valentina Krause den Dreikampf mit 894 Punkten. Im 800m Lauf wurde sie mit 3:30min. Vierte. Bei den Mädchen U10 in der Altersklasse W9 starteten Mouna Boustani und Lilli Dreibholz. Für Lilli war dies ihr erster Wettkampf, den sie mit einem 7. Platz im Dreikampf und über 800m (703 Punkte, 3:57min.)erfolgreich meisterte. Auch Vereinskameradin Mouna Boustani konnte in allen Disziplinen neue Bestleistungen zeigen. Sie wurde im Dreikampf mit 1025 Punkten Stadtmeisterin und Zweite über 800m (3:19min.). In der U12 wurde Titelverteidigerin Alessia Latino erneut Stadtmeisterin im Dreikampf mit 1054 Punkten. Im spontan gelaufenen 800m Lauf wurde sie Zweite.(3:16min.). Bei den Mädchen in der Altersklasse U14 gingen vier Mädchen an den Start. In der W12 gewann Helen Schnittka sowohl den Dreikampf, als auch die 800m (1193 Punkte, 2:52min.), Emily Haase wurde mit 1149 Punkten/ 3:09 min. Dritte im Dreikampf und im 800m-Lauf. Auch für Teuta Krasniqi waren die Stadtmeisterschaften ihr erster Wettkampf bei dem sie Platz 7 im Dreikampf belegte (908 Punkte). In der W13 startete Hannah Göke im Drei und Vierkampf. Im Vierkampf schaffte sie es mit 1401 Punkten auf Platz vier, im Dreikampf auf Platz 6 (1099 Punkte). Die Mädchen U14 liefen auch zusammen die 4x75m Staffel, wobei sie 3. wurden (46,29sec.). In der Altersklasse U16 startete Jasmin Advento-Struckmeyer in 100m(14,06sec. 2.Platz), Hochsprung(1,34m, 1.Platz) und Kugelstoßen (8,98m, 1.Platz); Lisa Keller über 100m (15,84sec., 3.Platz). Die mehrfache Titelverteidigerin über 100m in der Altersklasse U16, Michelle Bendack, musste den Wettkampf verletzungsbedingt absagen. Bei den Jungen starteten Julian Scherz, Phillipp Boustani, Robert Musolf, Benedict Stöckermann, Adrian Stöckermann, Björn-Hagen Müller und Nico Keller. Julian Scherz wurde mit 12,31sec. Über 100m Stadtmeister in der Altersklasse U16. Seine Vereinskameraden Robert Musolf (12,52sec.) und Philip Boustani (13,28sec.) belegten die Plätze 2 und 4. Philip Boustani lief auch die 800m, wobei er mit einer Zeit von 2:24sec. Zweiter wurde. Benedict Stöckermann, Björn-Hagen Müller und Nico Keller starteten im Dreikampf der Klasse U12. Björn-Hagen Müller wurde mit 1022 Punkten Zweiter, Benedict Stöckermann mit 919 Punkten Vierter und Nico Keller mit 719 Punkten Siebter. In der Altersklasse U10 wurde Adrian Stöckermann mit 378 Punkten ebenfalls Siebter. Auch Nico Keller, Björn-Hagen Müller und Benedict Stöckermann liefen die 800m (3:29min., Platz 7; 3:12min., Platz 3;3:27min.,Platz 6). In der 4x50m Staffel der männlichen Jugend U12 wurden Adrian Stöckermann, Nico Keller, Benedict Stöckermann und Björn-Hagen Müller mit einer Zeit von 34,25sec. Dritte.

Tolle Ergebnisse des Barmer TV bei den Kreismeisterschaften der U10 und U12 Dreikampf

Bei den Kreismeisterschaften der U10 und U12 in Ratingen erzielten die männlichen und weiblichen Athleten des Barmer TV tolle Platzierungen. So konnte sich die jüngste im insgesamt 9-köpfigen Team, Valentina Krause, die einige Klassen höher gestartet war über einen tollen 5. Platz in der W8 freuen. Auch die 3 Starterinnen in der W9 durften sich über tolle Platzierungen freuen. Mouna Boustani kam mit 914 Punkten und guten Leistungen in allen Bereichen des Dreikampfes auf den 5. Platz .Auch Ricarda Altmann kam mit einer tollen Leistung über 3.35m beim Weitsprung und 767 Punkten auf den 19. Platz und Anna Grünewald kam mit einer guten Leistung und 587 Punkten auf den 37. Platz von über 40 Teilnehmern. In der W10 kam Alessia Latino mit herausragenden Leistungen im Sprint (8.37 und im Weitsprung (3.77) und mit 1089 Punkten auf einen tollen 5. Platz. Auch die Jungen waren nicht weniger Erfolgreich, so kam Adrian Stöckermann in der M8 mit 278 Punkten auf Rang 30. In der M10 gab es gleich 3 Platzierungen der Athleten des Barmer Tv im top 15 Bereich. Benedikt Stöckermann kam mit 900 Punkten und einer tollen Leistung im Ballwurf ( 35.50m) auf Rang 7. Mit nur 2 Punkten weniger (998) Björn-Hagen Müller durch eine tolle Leistung im Sprint ( 8.15 sec) auf Rang 10 und Nico Keller mit 895 und einer tollen Leistung im Ballwurf über 29.50m auf Rang 11.

Hallenkreismeisterschaften Leverkusen 23.1.2011

v.l.n.r. Kerstin Termin, Michelle Bendack, Johanna Herrmann

Großer Erfolg bei den Hallenkreismeisterschaften am 23.1.2011 in Leverkusen 

Michelle Bendack Jg. 99 holte über 60m bei den Schülerinnen W12 mit einer Zeit von 8,83 Sekunden den ersten Titel des Tages für den Barmer TV. Ihre Vereinskameradin Johanna Herrmann belegte eine Altersklasse höher (W14) mit einer Zeit von 9,09 Sekunden den fünften Platz. Kerstin Termin, ebenfalls BTV, belegte mit 4,60m beim Weitsprung in der Alterklasse W14 den zweiten Platz und konnte in ihrer Paradedisziplin dem Kugelstoßen mit sehr deutlichem Vorsprung einen weiteren Kreismeistertitel gewinnen (9,27m).

 

Julian Scherz, der einzige Schüler der in Leverkusen für den BTV an den Start ging, konnte sich im 60m Vorlauf souverän durchsetzen und gewann das spannende Finale über 60m sehr knapp mit 8,21 Sekunden. Anschließend fuhr er beim Weitsprung - seiner Lieblingsdisziplin - den zweiten Titel ein. Trotz einer längeren Trainingspause konnte er mit persönlicher Bestleistung (5,19m) gut in das Jahr 2011 starten.

 

Allen Athleten herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

Ergebnisse BTVer beim Crosslauf LC - Wuppertal, Rund um den Freudenberg vom 21.11.2009

1200m Waldlauf Schülerinnen W9 3. Platz Viktoria Krause 4:58min.  
  4. Platz Isabell Saß 5:06min  
1200m Waldlauf Schülerinnen W8 2. Platz Helen Schmittka 5:26min.  
1200m Waldlauf Schüler M10 1. Platz Samuel Stockhausen 4:18min.  
       
1910m Waldlauf Schülerinnen W13 2. Platz Kerstin Termin 10:03min  
       
1910m Waldlauf Schülerinnen W14 2. Platz Maike Prehn 8:50min  
  3. Platz Lea Prehn 9:07min  
       
1910m Waldlauf Schülernnen W15 2. Platz Nadine Kilian 9:41min  
       

Unsere tolle Schülerinnenmannschaft, die den 1. Platz gewonnen hat

Maike und Lea Prehn und Nadine Kilian erkämpften sich auf schweren Boden den Mannschaftssieg.

Die Erfolge bei den Stadtmeisterschaften 2009...

Ergebnisse der Stadtmeisterschaften 2009

Einzel

 

Mehrkampf

Stadion Rote-Erde, Dortmund, Strobelallee

Schülersportfest des TV Einigkeit Barop am Sonntag, den 23. August 2009
Name Jahrgang Disziplin Platzierung Ergebnis  
           
Schnittka, Helen 2001 / W8 50m 6 9,61 sec  
Schnittka, Helen 2001 / W8 Weitsprung 4 2,86m  
Schnittka, Helen 2001 / W8 Schlagballwurf 5 15,5m  
Bendack, Michelle 1999 /W10 50m 1 7,78 sec  
Bendack, Michelle 1999 /W10 Weitsprung 1 4,10m  
Bendack, Michelle 1999 /W10 Schlagballwurf 1 29m  
Bendack, Michelle 1999 /W10 800m 2 3:11,38min  
Stockhausen, Samuel 1999 / M10 50m 1 7,91 sec  
Stockhausen, Samuel 1999 / M10 Weitsprung 1 4,14m  
Stockhausen, Samuel 1999 / M10 1000m 2 3:29,10min  
Stockhausen, Samuel 1999 / M10 Schlagballwurf 11 23,0m  
Scherz, Julian 1998 / M11 50m 1 7,69 sec  
Scherz, Julian 1998 / M11 Weitsprung 1 4,51m  
Pottmann, Jessica 1998 / W11 50m 3 7,85 sec  
Pottmann, Jessica 1998 / W11 Schlagballwurf 1 43,50m  
Pottmann, Jessica 1998 / W11 Weitsprung 5 3,97m  
Termin, Kerstin 1997 / W12 75m 1 11,11 sec  
Termin, Kerstin 1997 / W12 Kugelstoßen 1 9,17m  
Termin, Kerstin 1997 / W12 60m Hürden 3 12,39 sec  
Termin, Kerstin 1997 / W12 Weitsprung 3 4,32m  
Gallert, Sarah-Marie 1997 / W12 75m 3 11,19 sec  
Gallert, Sarah-Marie 1997 / W12 60m Hürden 4 13,5 sec  
Gallert, Sarah-Marie 1997 / W12 Weitsprung 4 4,14m  
Gallert, Sarah-Marie 1997 / W12 Kugelstoßen 2 7,34m  
Scherz, Patrick 1996 / M13 75m 1 10,94 sec  
Scherz, Patrick 1996 / M13 Weitsprung 1 4,88m  
Köhler, Natalie 1994 / W15 300m 3 49,51 sec  
Pottmann, Nathalie 1994 / W15 100m 1 13,5 sec  
Pottmann, Nathalie 1994 / W15 80m Hürden 1 12,76 sec  
Die erfolgreichen Sportler des BTV in Dortmund

Sportanlage am Stadionring Ratingen

Mehrkampf Kreismeisterschaften Bergisches Land in Ratingen 05.09.09
Name Jahrgang 50m Weitsprung Schlagballwurf Gesamtpunktzahl Platzierung
Schnittka, Helen 2001 / W8 9,40 sec 2,90 m 14,50 m 749 11
Victoria, Krause 2000 / W9 8,72 sec 3,47 m 37,50 m 1154 1
Bendack, Michelle 1999 / W10 7,76 sec 4,04 m 27,00 m 1226 1
Stockhausen, Samuel 1999 / M10 7,90 sec 4,26 m 24,50 m 979 4
Pottmann, Jessica 1998 / W11 7,92 sec 4,11 m 41,50 m 1356 1
Tummoszeit, Inga 1998 / W11 8,50 sec 3,67 m 18,00 m 986 37
Scherz, Julian 1998 / M11 7,54 sec 4,46 m 35,00 m 1133 3